Bürgerbeteiligung am Bodensee
Sag's doch Mach Mit!
© 2016 · Omniscale· Map data: OpenStreetMap
LoadingMeldungen werden geladen...
Es werden nur von Meldungen angezeigt.
Freischalten von offensichtlich den Richtlinien widersprechenden Kommentaren (Nr. 9590)
Diese Anfrage wurde am 11.09.2019 via api gestellt.

Sehr geehrte Damen und Herren! Warum werden Kommentare freigeschaltet, die den Nutzungsbedingungen widersprechen? Der erste Kommentar bei Anliegen https://friedrichshafen.sags-doch.de/bms/9587 ist doch offensichtlich nur auf Konfrontation aus. Ein bischen engeres Auslegen und strikteres Anwenden der Nutzungsbedingungen würde dem Klima hier wirklich gut tun.

Meldung Nr. 9590 Gemeldet am 11.09.2019 Kategorie: Sonstiges Status: abgeschlossen Zuständig: Stadt Friedrichshafen
Bearbeitungshistorie

Unbekannter Teilnehmer am 18.09.2019 um 09:19 Uhr:

Vielen Dank für diese sachliche Antwort. Um Verständnis müssen sie aber nicht bitten, da wir glücklicherweise in einer Meinungsfreiheit leben, die keine Zensur vorsieht


abgeschlossen

Stadt Friedrichshafen am 13.09.2019 um 09:22 Uhr:

Die Meldung wurde bearbeitet.
Vor der Veröffentlichung eines Beitrags wird von der Verwaltung geprüft, ob er sich für eine Veröffentlichung eignet. Beiträge, die nicht den Nutzungsbedingungen dieses Portals entsprechen, werden nicht freigeschaltet. Dies betrifft vor allem Beiträge die in Wortwahl und Tonfall die Ebene der Sachlichkeit verlassen, die nicht sachdienlich sind, Pauschalurteile oder personenbezogene Daten beinhalten. Diskussionen und Meinungsäußerungen, die den Nutzungsbedingungen des Portals entsprechen, werden freigeschaltet.
In dem genannten Fall, sehen wir keinen Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen des Portals.
Wir bitten um Verständnis für die Veröffentlichung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Sags-doch-Team

Unbekannter Teilnehmer am 13.09.2019 um 06:23 Uhr:

Der Ansicht widerspreche ich! Es ist sicher schwierig im Einzelfall zu entscheiden was nun den Richtlinien entspricht, oder auch nicht. Aber ich möchte auch vermeiden, dass so Kommentare gelöscht werden, nur weil sie anderer Meinung (Konfrontation?) sind. Aus eigener Erfahrung wurden schon Kommentare nicht veröffentlicht, die eine ander Meinung vertreten haben, aus meiner Sicht aber den Richtlinien entsprochen haben.


in Arbeit

Stadt Friedrichshafen am 12.09.2019 um 10:49 Uhr:

Die Meldung wurde freigegeben und zur Bearbeitung an "Stadt Friedrichshafen" weitergeleitet.
Vielen Dank für Ihren Hinweis. Ihr Anliegen wird geprüft. Sie erhalten dann weitere Nachricht.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Sags-doch-Team


Warten auf Freigabe

Unbekannter Teilnehmer am 11.09.2019 um 16:08 Uhr:

Die Meldung wurde zur Freigabe an "Landratsamt Bodenseekreis" weitergeleitet.